Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Stell deine Frage direkt in unserem Chat.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Öffentlichkeitsarbeit

DLRG Coppenbrügge unterstützt die Umsetzung coronabedingter Maßnahmen im Freibad Coppenbrügge

Veröffentlicht: Freitag, 07.08.2020
Autor: Kristina Mey

Es war endlich eine gute Nachricht in Corona-Zeiten: Das Freibad Coppenbrügge öffnete am 01.07.2020. Zuvor wurde seitens der Gemeinde Coppenbrügge und der DLRG Coppenbrügge wochenlang daran gearbeitet, um eine Öffnung des Freibads auch während der Corona-Pandemie zu ermöglichen. 

Dafür hatte die DLRG Coppenbrügge bereits Anfang Mai aufgezeigt, wie ein Betrieb unter Corona-Bedingungen möglich ist, und ihre Unterstützung angeboten. “Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Gemeinde eine tragfähige Lösung gefunden haben, in der Mindestabstand und Hygiene-Maßnahmen eine wichtige Rolle spielen.” Der 1. Vorsitzende der DLRG Coppenbrügge, Thomas Ende, ist froh, dass das Freibad auch in diesem besonderen Jahr öffnen kann und ruft alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, diese Möglichkeiten zum Schwimmen vielfach zu nutzen.

Um die Öffnung zu ermöglichen, haben sich seitdem rund 20 Schwimmerinnen und Schwimmer und Ehemalige, Mitglieder und Eltern von jüngeren Mitgliedern ehrenamtlich eingebracht, indem sie entweder an der im Hallenbad eingerichteten Kasse tätig waren oder die Schwimmmeister bei der Beachtung und Durchsetzung der Freibad-Regeln unterstützt haben. Insgesamt sind so seit dem 01.07.2020 rund 250 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet worden. 

Die Corona-Bedingungen, die von den Badegästen überwiegend positiv angenommen werden, sehen aktuell höchstens 20 Personen im Schwimmerbecken und 16 Personen im Nichtschwimmerbecken vor, während sich auf dem gesamten Freibadgelände höchstens 250 Personen gleichzeitig aufhalten dürfen. Auf dem Freibadgelände wurde eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet, die mit dem Eingang und der Kasse im Hallenbad beginnt. Hände sind vor Betreten des Bades, der Becken und der Dusche zu desinfizieren. Es stehen die Sammelumkleidekabinen mit Trennwänden zur Verfügung, sodass keine Tür bedient werden muss. Die Rutsche ist geöffnet und auch das Planschbecken kann ohne Einschränkung genutzt werden. Und so steht einem nassen Vergnügen im Freibad Coppenbrügge, gerade während der aktuellen Hitzeperiode, nichts mehr im Weg!

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing