04.11.2018 Sonntag 16 Ersthelfer in Coppenbrügge geschult

Wissen, was im Notfall zu tun ist, das ist für 16 Ersthelfer aus Coppenbrügge und Umgebung, die gestern von der DLRG Coppenbrügge geschult wurden, nun kein Problem mehr. In neun Unterrichtseinheiten lernten die Ersthelfer, wie sie sich im Notfall zu verhalten haben und sicher Erste-Hilfe leisten.

Die Ausbilder Jennifer Grahl, Arne Dreyer und Kristina Mey vermittelten unter anderem, wie die Ersthelfer feststellen, was einer Person fehlt, und wie lebensbedrohliche Situationen abgewendet werden können. Dann ging es darum, welche Gefahren für die Person bestehen und was der Ersthelfer tun kann. Hierzu wurde die Seitenlage, die Herz-Lungen-Wiederbelebung, der Automatisierte Externe Defibrillator und das Versorgen von verschiedensten Wunden vorgemacht und durch die Teilnehmer geübt. Weitere Themen waren unter anderem Verbrennungen, Vergiftungen und der Schock. 

Am Ende des Kurses konnten alle Teilnehmer mit Wissen rund um die Erste-Hilfe ihre Teilnehmerbroschüre und die Bescheinigung entgegen nehmen.

Der nächste Erste-Hilfe-Kurs für Jedermann/-frau findet am 12.01.2019 statt.

Kategorie(n)
Medizin

Von: Kristina Mey

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Kristina Mey:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

Nachrichtenarchiv und Social Media